ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Publizistische Kontroversen über den Holocaust im Film. [Dissertation]


    URL/Identifizierer https://eldorado.tu-dortmund.de/bitstream/2003/5573/1/thiele.pdf
    Identifizierer alternativhttp://hdl.handle.net/2003/5573 URI; http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/2001/thiele/thiele.pdf URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberThiele, Martina
    Verleger Technische Universität <Dortmund>
    Veröffentlichungsdatum2001
    Umfang 572 S.
    Schlagworte KMWNationalsozialismus; Medienwissenschaft; Rezeption; Filmwissenschaft; Filmanalyse; Diskursanalyse; Fernsehfilm
    Schlagworte FWFilmbewertung; Dissertation; Nationalsozialismus
    Freie Schlagworte KMW Holocaust
    Freie Schlagworte FW Nuit et brouillard; Nackt unter Wölfen; Der Prozess <Film, 1975-1981>; Shoah <Film>; Schindlers Liste
    Beschreibung "Der Einführung ins Thema folgt die Klärung grundlegender Begriffe wie „Holocaust“ und „publizistische Kontroverse“. Positionen in der öffentlichen Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Vergangenheit werden daran anschließend beschrieben. Dem folgt ein Überblick über den Forschungsstand, wobei auf das grundsätzliche Problem filmischer Repräsentation eingegangen wird. Dieses umfaßt ästhetische, religiöse und gattungsspezifische Aspekte. Neuere Ansätze in der Filmwissenschaft wie Konstruktivismus und Cultural Studies stelle ich in Kapitel I.5.3 vor. Das Ziel der Untersuchung benenne ich in Kapitel I.6.: die Analyse der publizistischen Kontroversen, die durch Holocaustfilme ausgelöst worden sind. Kapitel zur Anlage der Untersuchung, zur Methode Diskursanalyse, der Auswahl der Filme und der Literatur schließen sich dem an. Da zur Analyse der öffentlichen Debatten über Holocaustfilme hauptsächlich Filmbesprechungen ausgewertet werden, stehen Funktionen der Filmkritik im Mittelpunkt von Kapitel 1.7. In Kapitel I.8. werden Kinofilme und TV-Produktionen vorgestellt, die seit 1945 in Deutschland und im Ausland zum Thema Nationalsozialismus und Holocaust entstanden sind. Am Ende des eher theoretischen, grundsätzliche Fragen behandelnden I. Teils der Untersuchung formuliere ich Annahmen zu Strukturen und Funktionen publizistischer Kontroversen über den Holocaust im Film. In Teil II. der Arbeit werden neun Filme und die Kontroversen, die sie ausgelöst haben, analysiert: Entstehungsbedingungen und Produktionsdaten, Inhalt des Films und Interpretation, die am Film Mitwirkenden (Stab/Besetzung), Resonanz, Filmkritiken, der Film und das Gesamtwerk des Regisseurs. In Exkursen gehe ich ein auf die Holocaust-Resonanz in der DDR und die Shoah-Resonanz in Polen. Die Ergebnisse der jeweiligen Diskursanalyse werden in neun Resümees zusammengefaßt, die „Hauptstreitpunkte“ aufgeführt. [...] Teil III. der Arbeit, das Fazit, versammelt sämtliche Ergebnisse. Zu nächst vergleiche ich Entstehungshintergrund, Machart und Resonanz der Filme, um dann die durch Einzelanalysen festgestellten Hauptdiskussionspunkte, Argumente und Argumentationsweisen in einem größeren Zusammenhang zu betrachten. Aussagen zu Strukturen und Funktionen publizistischer Kontroversen über den Holocaust im Film stehen am Ende der Untersuchung." [Information des Anbieters]
    Inhaltsverzeichnis/StrukturTheoretische Fundierung S. 9; Analysen der publizistischen Kontroversen über den Holocaust im Film S. 140; Fazit S. 472; Literatur S. 496
    Themen KMWMassenkommunikation / Massenmedien>>Einzelne Themen und Ereignisse>>Einzelne Themen und Ereignisse im Rundfunk>>Fernsehen>>; Massenkommunikation / Massenmedien>>Einzelne Themen und Ereignisse>>Einzelne Themen und Ereignisse im Film>>
    Themen FWFilm>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen
    RVK KMWAP 24050; AP 34000; AP 35160
    RVK FWAP 47000; AP 49400; AP 52700
    DDC KMWFilm; Fernsehen; Spezielle Aspekte von Filmen; Spezielle Aspekte von Fernsehsendungen
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>
    SpracheDeutsch
    Zugriffsrechtefreier Zugang