ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Sinn und Geschichte : die filmische Selbstvergegenwärtigung der nationalsozialistischen "Volksgemeinschaft"


    URL/Identifizierer http://www.opus-bayern.de/uni-regensburg/volltexte/2001/18/pdf/RSL15.pdf
    Identifizierer alternativurn:nbn:de:bvb:355-opus-185 URN; http://www.opus-bayern.de/uni-regensburg/volltexte/2001/18 URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberWeiß, Matthias
    VeröffentlichungsortRegensburg
    Veröffentlichungsdatum1999
    Umfang 227 S.
    Schlagworte FWFilmanalyse; Film; Magisterarbeit; Nationalsozialismus; Volksgemeinschaft <Motiv>
    Freie Schlagworte FW Jud Süß <Film, 1940>; Robert Koch, der Bekämpfer des Todes; Der große König
    Beschreibung "Im Vordergrund wird hier die Eigenschaft der Spielfilme als Bestandteile des nationalsozialistischen Kunst- und Kulturverständnisses in seiner spezifischen
    Unterordnung unter den Primat des Politischen stehen: [...] Dies soll, die Arbeit abschließend und dem vorgeblichen Genre der untersuchten Filme gemäß, an der Frage, wie im 'Dritten Reich' mit 'Geschichte' umgegangen wurde, problematisiert werden." [Information des Anbieters, gekürzt]
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung: Der Sinn der Geschichte, A: Der autochthone Sinn der "Volksgemeinschaft", B: Aufführungen des autochthonen Sinns, Zusammenfassung: Die Präsentation der Geschichte
    Themen FWFilm>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen
    RVK FWAP 45500; AP 46700; AP 47000
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1930 - 1939>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1940 - 1949>>
    SpracheDeutsch
    Zugriffsrechtefreier Zugang
    Anmerkungen zur RessourceSchriftenreihe Regensburger Skripten zur Literaturwissenschaft ; 15, als Manuskript gedruckt.