ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. ‚Objekt’ Mensch : Körper als Ikon und Ideologem in den cineastischen Werken Leni Riefenstahls. Ästhetisierter Despotismus oder die Reziprozität von Auftragskunst und Politik im Dritten Reich


    URL/Identifizierer http://d-nb.info/974673730/34
    Identifizierer alternativurn:nbn:de:kobv:521-opus-00043 URN
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberGrote, Stefanie
    VeröffentlichungsortUniversität Frankfurt (Oder)
    Veröffentlichungsdatum2004
    Umfang 279 S.
    Schlagworte FWFilmgestaltung; Filmgeschichtsschreibung; Filmanalyse; Propagandafilm; Film; Sprache; Dissertation; Drittes Reich; Nationalsozialismus
    Freie Schlagworte FW Riefenstahl, Leni
    Beschreibung "Die öffentliche Wahrnehmung von Künstlerin und Produkt ist kontextabhängig different und von jeher extrem polarisiert; sie ist eine Rezeptions-Geschichte der Verehrung, Verachtung, Versöhnung und des Vergessen-Wollens – so die zu Grunde liegende These. (...) Leni Riefenstahl hat sich zeit ihres Lebens der eigenen ‚Entnazifizierung‘ verschrieben und von der Schönfärbung brauner Flecken die Katharsis erhofft. Mit der hartnäckigen Verweigerung von Zugeständnissen und Selbstkritik schöpfte sie aus dem Depot der Exkulpationsstrategien und kreierte in sich die Symbolfigur deutscher Vergangenheitsverdrängung." [aus der Einleitung] Die Arbeit Leni Riefenstahls wird anhand ihrer Filme "Der Sieg des Glaubens", "Triumph des Willens", "Tag der Freiheit! - Unsere Wehrmacht! Nürnberg 1935", "Olympia", "Tiefland" analysiert und im historischen Kontext diskutiert. [Redaktion ViFa]
    Themen FWFilm>>Nachschlagewerke, Allgemeine Darstellungen
    RVK FWAP 45400; AP 46700; AP 49700
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1930 - 1939>>
    SpracheDeutsch
    Zugriffsrechtefreier Zugang