ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Transparenz und Opazität : zur Kritik der ästhetischen Grenze in Godards UNE FEMME MARIÉE


    URL/Identifizierer http://www.rabbiteye.de/2010/2/prange_transparenz.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberPrange, Regine
    Veröffentlichungsdatum2010
    Umfang 22 S.
    Schlagworte FWFilmanalyse; Filmtheorie; Filminterpretation -> Interpretation Film
    Freie Schlagworte FW Jean-Luc Godard
    Beschreibung "Mit Jean-Luc Godard ist ein Regisseur aufgerufen, der seit seinem ersten Spielfilm A BOUT DE SOUFFLE und mit radikaler Zuspitzung seit UNE FEMME MARIÉE die normative Raumkonstruktion des Hollywood-Kinos gleichsam in Fragmenten wiederaufführt und atta-ckiert, indem er das Prinzip der Collage zur Sprengung des narrativen bzw. des diegetischen Raums generell benutzt." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturDas Bild im Bild. Von der unsichtbaren zur sichtbaren Grenze; UNE FEMME MARIÉE. Fiktion versus Dokument; Innen und Außen. Das Bettlaken als filmischer Flächenraum; Erinnerung versus Gegenwart. Auschwitz; Der metafilmische Blick durch die Windschutzscheibe; Filme; Literatur
    Themen FWFilm>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Inszenierung und Regie; Film>>Einzelne Filme (Sekundärliteratur)
    RVK FWAP 45000; AP 45100; AP 45200; AP 45300; AP 51150; AP 59800
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung; Personen
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur Ressourcein: Rabbit Eye – Zeitschrift für Filmforschung, Nr. 2, S. 55-76.