ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Ein Jahrhundert anschaulichen Denkens : Internationale Studienausstellung zum 100. Geburtstag Rudolf Arnheims


    URL/Identifizierer http://www.sozpaed.fh-dortmund.de/diederichs/pdfs/ScharmannJahrhundert.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Berichte aus Forschung, Projekten, Tagungen>>
    UrheberScharmann, Ingrid
    Veröffentlichungsdatum2004
    Umfang 3 S.
    Schlagworte FWFilmtheorie
    Freie Schlagworte FW Rudolf Arnheim
    Beschreibung "Rudolf Arnheim gehört zu den Begründern der Film- und Medientheorie in den 1920er Jahren, gilt als Begründer der Kunstpsychologie in Amerika, ist international gesehen der nachhaltigste Reformer der amerikanischen Kunsterziehung und einer der wichtigsten Ästhetiker des 20. Jahrhunderts. 1904 in Berlin geboren lebt er von 1933-38 im Exil in Rom und 1938-40 in London. Von 1940-67 lebt und arbeitet er in New York, 1968-74 lehrt er in Harvard, 1974-84 in Ann Arbor - wo er heute lebt. Seine in viele Sprachen übersetzen Beiträge zur Ästhetik, Kunstwissenschaft und Medientheorie des 20. Jahrhunderts wurden in der internationalen Studienausstellung aufbereitet. Die Ausstellung ist in acht Themenblöcke gegliedert: Biografie, Gestalttheorie, Kunstpsychologie, Medien, Prozess, Philosophie, Ethik und Lehre." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturKonzeption und Organisation der Studienausstellung; Zum Wirken Rudolf Arnheims
    Themen FWFilm>>Theorie, Methodik, Didaktik
    RVK FWAP 45100
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch