ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Einleitung : die Soziologie und der Film


    URL/Identifizierer http://www.uvk.de/uploads/tx_gbuvkbooks/Leseprobe/9783896696847_l.pdf
    Identifizierer alternativhttp://www.uvk.de/buch.asp?ISBN=9783896696847&WKorbUID=136470831&TITZIF=2012&be=&uBe= URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberSchroer, Markus
    Verleger Konstanz: UVK
    Veröffentlichungsdatum2008
    Umfang 7 S.
    Schlagworte FWFilmwissenschaft; Filmtheorie; Filmsoziologie
    Beschreibung "Der Film gilt als Leitmedium unserer Zeit, spielt in der Soziologie jedoch eine eher marginale Rolle. Dabei sind Filme längst nicht nur zum zentralen Bestandteil des Alltagslebens avanciert, vielmehr eröffnen sie auch Einblicke in die Verfassung und den Wandel sozialer Wirklichkeit. In Beiträgen über Architektur, Stadt, Familie, Gewalt, Geschlecht, Sexualität, Körper, Jugend, Medien, Politik, Sport, Sterben, Tod, Überwachung, Utopie, Wissenschaft und Wohnen im Film überprüfen die Autoren, wie das filmische Nachdenken über Gesellschaft zur Quelle soziologischer Erkenntnis gemacht werden kann." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturBeitrag; Literatur
    Themen FWFilm>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen
    RVK FWAP 45000; AP 45100; AP 46700
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEinleitung in: Markus Schroer (Hg.): Gesellschaft im Film. Konstanz: UVK 2008.