ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Die Problematik der Synchronisation englischsprachiger Filme ins Deutsche anhand der Beispiele "Singin' in the Rain" (1952) und "Inglourious Basterds"


    URL/Identifizierer http://othes.univie.ac.at/10240/1/2010-06-09_0509585.pdf
    Identifizierer alternativhttp://othes.univie.ac.at/10240/ URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberAlbrecht, Christina
    Verleger Universität <Wien> / Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
    Veröffentlichungsdatum2009
    Umfang 161 S.
    Schlagworte FWSynchronisierung
    Freie Schlagworte FW Singin' in the Rain; Inglourious Basterds
    Beschreibung "Meine Diplomarbeit beschäftigt sich – wie der Titel bereits verrät – mit der „Problematik der Synchronisation englischsprachiger Filme ins Deutsche“. Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden anhand der Beispiele Singin’ in the Rain und Inglourious Basterds die verschiedenen Problemstellen aufgezeigt und veranschaulicht. Dabei unterscheide ich die Probleme im Vorfeld, die Probleme der Kreativität, sowie die linguistischen, paralinguistischen und sprachbezogenen Probleme. Im Speziellen bedeutet dies, dass von der Rohübersetzung über Komik, Filmtitel, Lippensynchronität, kulturspezifischen Äußerungen, aber auch Zensur, Dialektik und Sprechbarkeit des Textes bis hin zur Mehrsprachigkeit im Film alles besprochen wird, das nicht ganz so einfach zu lösen ist. Speziell ausgewählte Dialogpassagen der oben erwähnten Spielfilme dienen der Veranschaulichung dieser Schwierigkeiten und helfen, diese besser zu verstehen. Um bei all diesen Herausforderungen nicht den Überblick zu verlieren, sind das Können, die jahrelange Erfahrung und ein glückliches Händchen des Dialogautors von Vorteil bzw. ausschlaggebend. Neben dem Dialogregisseur spielt aber auch der Synchronsprecher eine wichtige Rolle. Seine Aufgabe ist es, den vorgegebenen Text lippensynchron und ausdrucksstark wiederzugeben, damit die individuelle Figur trotz fremder Sprache immer noch als Einheit fungiert. In einem eigenen Kapitel kommen Personen aus der Praxis zu Wort. Der renommierten Synchronsprecher Peter Faerber, der in einem persönlichen Gespräch Einblicke in die Welt der Synchronisation und der Filmproduktion im Allgemeinen bietet, liefert als Schauspieler, Sprecher und Regisseur im Interview ein weites Spektrum an informativem Material, das für die Entwicklung meiner Arbeit sehr hilfreich war. Philipp Mosser, seines Zeichens Sounddesigner und Toncutter, beantwortete mir per Mail Fragen zum Thema Synchronisation, Ton und anderen praxisnahen Problemen." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEINLEITUNG; GRUNDLEGENDES; DIE FILME; PROBLEME BEI DER FILMSYNCHRONISATION; NACHWORT; QUELLENVERZEICHNIS/MEDIOGRAFIE; ANHANG
    Themen FWFilm>>Filmherstellung, Filmtechnik
    RVK FWAP 56800
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch