ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Anna von Arnim : Gebrochene Herzen (1920)


    URL/Identifizierer http://www.kinematographie.de/ANNA.HTM
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Sonstige Volltexte / Multimedia>>
    UrheberBirett, Herbert
    Veröffentlichungsdatum2010
    Schlagworte FWFilmgeschichtsschreibung; Drehbuch
    Freie Schlagworte FW Anna von Arnim
    Beschreibung "Anna von Arnim: Gebrochene Herzen (Film-Drama 1920) - Heute im Zeitalter des Fernsehens erscheint es fast grotesk, wenn man in Filmzeitschriften der zwanziger Jahre im "Briefkasten" immer wieder von eifrigen Kinogängern die Frage liest, wie sie am besten eine "einmalige" Filmidee verwerten könnten. Um dem immer noch "in Verlegenheit harrenden Kino" zu helfen, veranstalteten geschäftstüchtige Filmzeitschritten für ihre Leser Preisausschreiben. Das beste Manuskript wurde prämiert und an die Filmindustrie zur Verwertung weitergeleitet. Der Rest war zumeist Schweigen. Bis auf ganz wenige Ausnahmen. Zu diesen gehörte Anna von Arnim. Ihr Manuskript "Die schöne Margarethe oder das Schicksal eines Findlings" (1920) gefiel Oskar Messter so gut, dass er eine Verfilmung in Erwägung zog. Wirtschaftliche Krisen verhinderten das Vorhaben. Ein weiteres Werk der Autorin "Gebrochene Herzen" (1920) veröffentlichen wir nun erstmalig in diesem und den folgenden Heften. Man kann in ihm einen Spiegel der "Traumfabrik" der Nachkriegsjahre sehen. - Fast möchte ich meinen, die Marlitt und die Heimburg haben der Autorin beim Schreiben freundlich über die Schultern gelugt, während Nataly von Eschstruth ihr kollegial sanft zuwinkte." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturDrehbuch
    Themen FWFilm>>Biographie, Filmgeschichte; Film>>Drehbücher
    RVK FWAP 44910; AP 59900
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung; Personen
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1920 - 1929>>
    SpracheDeutsch