ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Gewaltdebatten als naive Pädagogik : eine Polemik zur Gewaltdiskussion


    URL/Identifizierer http://www.derwulff.de/files/2-56.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberWulff, Hans Jürgen
    Veröffentlichungsdatum1995
    Umfang 7 S.
    Schlagworte FWFilmwissenschaft; Gewaltdarstellung; Filmtheorie; Filmpsychologie > Film Psychologie; Filmsoziologie
    Beschreibung "Filme bilden gesellschaftliche Zustände nicht nur ab - sie sind auch selbst wiederum Gegenstand und Ausgangspunkt gesellschaftlicher Kommunikationsund Lernprozesse. Das Reden über Filme und das Argumentieren mit Filmen ist ein Feld kommunikativer Praxis, in dem es um Sinnhaftes geht und in dem sogar Sinn entsteht. Indem man über einen Gegenstand redet, redet man auch über eigene Standorte, Verbindlichkeiten, Überzeugungen. Ein Ausgangspostulat: Alltagskommunikationen sind immer auch reflexiv gerichtet auf die Grundlagen des eigenen "In-der-Welt-Seins". Jede Alltagskommunikation hat doppelten Boden - sie handelt, rein von der Oberfläche gesehen, über Gegenstände; aber sie handelt auch über die Voraussetzungen, warum ein Gegenstand überhaupt Gegenstand und Anlaß einer Kommunikation sein kann. Die These, die ich hier verfolgen will, weil sie mir einen aufschlußreichen Blick auf die Gewaltdebatten selbst möglich macht, ist unmittelbar mit einem solchen Ansatzpunkt zu verbinden: Die Verstricktheit der Filme (bzw. von Meinungen über Filme) in die gesellschaftliche Praxis betrifft auch Wissenschaftler, auch sie sind Mitglieder eines Adressatenkreises! Und ihr Reden über den Gegenstand erweist sich allzuoft als eines, das Überzeugungen, Werturteile, Standorte reflexiv zu bestimmen sucht, die Element sozialer Praxis sind - und keine Eigenschaften des besprochenen Gegenstandes." (Information des Anbieters; aus der Einleitung)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturGewaltdebatten als Alltagskommunikation; Wahrheit, Erfindung und Stimmigkeit; Phantasie; Schlimme Exempla; Naive Pädagogik; Anmerkungen; Literatur
    Themen FWFilm>>Organisation, Beruf, Forschung; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen; Film>>Film in einzelnen Ländern
    RVK FWAP 42800; AP 45000; AP 45100; AP 46700; AP 59710
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1980 - 1989>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEine erste Fassung dieses Artikels erschien in: Gewaltdarstellungen in den Medien. Fakten - Theorien - Konsequenzen. Hrsg. v. Mike Friedrichsen u. Gerhard Vowe. Opladen: Westdeutscher Vlg. 1995, S. 381-391.