ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Neoformalismus – Kognitivismus – historische Poetik


    URL/Identifizierer http://www.derwulff.de/files/2-110.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberWulff, Hans Jürgen; Hartmann, Britta
    Veröffentlichungsdatum2002
    Umfang 14 S.
    Schlagworte FWFilmwissenschaft; Filmanalyse; Filmtheorie; Filminterpretation -> Interpretation Film; Filmpsychologie > Film Psychologie; Filmsoziologie
    Freie Schlagworte FW David Bordwell; Kristin Thompson; Wisconsin-Projekt
    Beschreibung "„Neoformalismus“, „Kognitivismus“, „historische Poetik“ – so die Bezeichnungen für eine filmwissenschaftliche Richtung, die große Aufmerksamkeit auf sich zieht und zugleich heftig umstritten ist. Welches filmwissenschaftliche Programm wird mit diesen Etiketten versehen? Welche Texte darunter subsumiert? Im Kern sind dies die Arbeiten von David Bordwell und Kristin Thompson, deren „Film Art. An Introduction“ (1979) den Beginn des neoformalistischen Projekts markiert. Beide lehren am Communication Arts Department an der Universität von Wisconsin in Madison: David Bordwell bekleidet dort die „Jacques Ledoux“-Professur für Filmwissenschaft, Kristin Thompson ist Honorary Fellow am Fachbereich. Ihr „Neoformalismus“ ist eine radikale Abkehr von den in den 70er Jahren in der angloamerikanischen Filmwissenschaft vorherrschenden Screen theory, also von poststrukturalistischpsychoanalytischen Konzepten vom Film und vom Filmzuschauer, denen eine dezidierte Hinwendung zum filmästhetischen Material, detailgenaue historische Studien auf breiter empirischer Basis, eine Berücksichtigung der Verstehensleistungen des Filmzuschauers, mithin die Forderung nach Integration von Filmtheorie, -analyse und -geschichte entgegengehalten wurde." (Information des Anbieters; aus der Einleitung)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturForm; Historische Poetik; Kritik und Einschränkungen; Anmerkungen; Literatur
    Themen FWFilm>>Organisation, Beruf, Forschung; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik
    RVK FWAP 42800; AP 45000; AP 45100
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEine erste Fassung dieses Artikels erschien unter dem Titel „Neoformalismus, Kognitivismus, Historische Poetik des Kinos“ in: Moderne Film Theorie. Hrsg. v. Jürgen Felix. Mainz: Bender 2002, S. 191-216 (= Filmforschung. 3.). Die vorliegende Fassung ist gegenüber der Druckfassung erweitert.