ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Alice in den Spiegeln : vom Begehen und Konstruieren diegetischer Welten


    URL/Identifizierer http://www.derwulff.de/files/2-144.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberWulff, Hans Jürgen; Hartmann, Britta
    Veröffentlichungsdatum2007
    Umfang 3 S.
    Schlagworte FWFilmwissenschaft; Filmtheorie
    Freie Schlagworte FW Filmwelt; Filmwelten; Diegetische Welt; Diegetische Welten
    Beschreibung "Handlungswelten von Geschichten tendieren zur Fortzeugung, nehmen Bezug auf andere Geschichten und ihre Welten, auf Bilder, die ihrerseits Bezug auf andere Geschichten und Bilder nehmen und so fort. Auch die Welten, die in Erzählungen hervorgebracht sind, sind nicht unschuldig und neugeboren, sondern leben aus den Bezügen zu anderen, älteren Welten, und ziehen aus dem Vertrauen darauf, dass Zuschauer sich auskennen und die Kenntnis anderer Welten mitbringen, ihre Kraft. Sie sind Produkte und Voraussetzungen der jeweiligen Erzählung zugleich. Sie sind Fortschreibungen von schon Vorhandenem. Sie sind so neu und so vertraut zugleich! Darum können sich Zuschauer so schnell orientieren, sich so schnell einfinden in die diversen Bestimmungselemente dessen, was eine Welt ausmacht, in der eine Geschichte spielen kann." (Information des Anbieters; aus der Einleitung)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturBeitrag
    Themen FWFilm>>Organisation, Beruf, Forschung; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik
    RVK FWAP 42800; AP 45000; AP 45100
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEine erste gekürzte Fassung dieses Artikels erschien in: Montage/AV 16,2, 2007, S. 4-7.