ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Anwälte der Toten : Dramaturgien des Leichnams im neueren Film- und Fernsehkrimi


    URL/Identifizierer http://www.derwulff.de/files/2-139.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberWulff, Hans Jürgen
    Veröffentlichungsdatum2007
    Umfang 4 S.
    Schlagworte FWFilmgenre; Filmwissenschaft; Dramaturgie; Kriminalfilm
    Beschreibung "Lange waren wir es gewöhnt, dass der Körper in unserer Gesellschaft etwas ist, das vor allem in der Werbung gefeiert wird. Schöne Menschen an schönen Plätzen, Modelle für eigene Körperlichkeit, Vorbilder, denen es nachzueifern gilt. Wäre da nicht eine permanente Gegenbewegung, die sich dem entgegenlegt, gerade die andere Seite der Körpererfahrung zu ihrem Anliegen macht. Da geht es um Verstümmelung und Krankheit, um Irresein und Sterben. Nicht Eros, sondern Thanatos, könnte man vermuten, als stünde der Ästhetik der Schönheit eine der Häßlichkeit, des Zerfalls und des Ekels gegenüber." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturDer Leichnam; Der Rechtsmediziner; Popularisierung naturwissenschaftlicher Ermittlungsverfahren; Täter-Opfer-Beziehungen; Soziale Modelle des Körperlichen; Bildethik
    Themen FWFilm>>Organisation, Beruf, Forschung; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Spielfilm
    RVK FWAP 42800; AP 45000; AP 45100; AP 53600
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Historische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEine erste Fassung dieses Artikels erschien in: TV-Diskurs 11,1 (= 38), 2007, S. 64-67.