ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Die Dramaturgien der schrägen Kamera : Thesen und Perspektiven


    URL/Identifizierer http://www.derwulff.de/files/2-126.pdf
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Aufsätze aus Zeitschriften / Sammelbänden>>
    UrheberWulff, Hans Jürgen
    Veröffentlichungsdatum2005
    Umfang 7 S.
    Schlagworte FWKameraarbeit; Filmwissenschaft; Dramaturgie; Filmtheorie
    Freie Schlagworte FW Schräge Kamera
    Beschreibung "Unter „schräger Kamera“ (im Amerikanischen: oblique angle, Dutch angle, Chinese angle, canted camera oder auch tilted shot) will ich alle Bildformen verstehen, in denen der Bildhorizont nicht mit dem Zuschauerhorizont übereinstimmt. Es handelt sich um das Formenfeld der Verkantungen um die Bildachse." (Information des Anbieters; aus der Einleitung)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturDas Handlungsfeld der Kamera; Wahrnehmung; Bild und Komposition; Funktionen; Semantik; Literatur
    Themen FWFilm>>Organisation, Beruf, Forschung; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Filmthemen und Drehbuch; Film>>Filmherstellung, Filmtechnik
    RVK FWAP 42800; AP 45000; AP 45100; AP 50500; AP 56400
    DDC FWPhilosophie, Theorie, Ästhetik; Techniken, Verfahren, Geräte, Ausstattung, Materialien, Verschiedenes
    geographischer BezugBehandlung nach Gebieten, Regionen, Orten im Allgemeinen>>
    zeitlicher Bezugzeitlich übergreifend / unabhängig>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur RessourceEine erste Fassung dieses Artikels erschien in: Image. A Journal of Interdisciplinary Image Research 2, 2005, online (http://www.bildwissenschaft.org/VIB/journal/index.php?menuItem=miArchive&showIssue=11).