ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. "Heimatliche Bilderwelten" : arstellung von Heimat und Lesarten der Filmkritik - eine qualitative Analyse zum österreichischen Heimatfilm


    URL/Identifizierer http://othes.univie.ac.at/7120/1/2009-07-08_0101870.pdf
    Identifizierer alternativhttp://othes.univie.ac.at/7120/ URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberStieber, Barbara
    Verleger Universität <Wien> / Fakultät für Sozialwissenschaften
    Veröffentlichungsdatum2009
    Umfang 237 S.
    Schlagworte FWFilmgeschichtsschreibung; Filmanalyse; Heimatfilm; Heimat
    Freie Schlagworte FW Cultural Studies
    Beschreibung "Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Begriff der Heimat und dem deutsch-österreichischen Genre des Heimatfilms, das nie zu universeller Bedeutung gelangte. Denkt man an den Heimatfilm, denkt man sofort an die klassischen Produktionen vom Förster und Wilderer, aber das Genre hat weit mehr zu bieten. Die Arbeit zeichnet die Entwicklung und Veränderung des österreichischen Heimatfilms nach: beginnend bei den literarischen und filmischen Wurzeln über die Hochkonjunktur in den fünfziger Jahren bis zum sogenannten neuen Heimatfilm in den achtziger und neunziger Jahren sowie den beliebten Erben des Genres im Fernsehen. Auch die Problematik und der Bedeutungswandel des komplexen und mehrdeutigen Heimat-Begriffs werden thematisiert und die sinnstiftenden Elemente des Begriffs herausgearbeitet. Aspekte der Cultural Studies (Grundprinzip der „radikalen Kontextualität“, Encoding/Decoding Modell nach Stuart Hall und das Konzept der Intertextualität nach John Fiske) dienen als theoretisches Fundament. Mittels einer genrespezifischen Filminterpretation im Sinne von Werner Faulstich (1988) wird untersucht, wie sich die Bilder von Heimat in den verschiedenen Ausformungen des Genres präsentiert und verändert haben. Dazu wurde eine exemplarische Auswahl von vier österreichischen Heimatfilmen aus vier aufeinanderfolgenden Jahrzehnten getroffen: Echo der Berge (1954), Der Weibsteufel (1966), Heidenlöcher (1986) und Ich gelobe (1994). Zusätzlich wurden die unterschiedlichen Zugangsweisen und Lesarten der Filmkritik anhand einer ausgewählten Anzahl von Rezensionen mit einer qualitativen Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring (2000) untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass sich die Darstellung von Heimat in den Filmen aus mehr als bloß Landschaft und Provinz zusammensetzt. Nur Echo der Berge inszeniert Heimat hauptsächlich durch einen touristischen Blick auf eine idyllische Landschaft und ein harmonisches und heiles Naturbild. In den anderen drei Filmen präsentiert sich der Blick auf die Heimat als ein Blick auf real existente Umwelten. Die Heimat ist hier nicht intakt, sondern gehörig aus den Fugen geraten. Bezüglich der Zugangsweisen der Filmkritik konnte die Tendenz bekräftigt werden, dass das Genre in den fünfziger Jahren mehrheitlich negativ kritisiert wurde. Die realistischeren späteren Filme wurden durchwegs positiv angenommen und mitunter in den Himmel gelobt. Unterschiedliche Lesarten zwischen Boulevard-, Regional-, Partei- und Qualitätszeitungen ließen sich nur vereinzelt ausmachen und sind daher als unbedeutend einzustufen." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung; Cultural Studies – Konturen eines Projektes; Heimat – eine Annäherung; Der Heimatfilm – das deutschsprachige Genre; Der Heimatfilm – eine Spurensuche; Der Heimatfilm der fünfziger Jahre; Der neue Heimatfilm; Bilder und Lesarten von Heimat – eine exemplarische Anwendung; Darstellung und Interpretation der Ergebnisse; Resümee und Ausblick; Bibliographie; Filmographie; Anhang
    Themen FWFilm>>Biographie, Filmgeschichte; Film>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen; Film>>Spielfilm
    RVK FWAP 44920; AP 46700; AP 47400; AP 52300
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>Österreich und Liechtenstein>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1950 - 1959>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1960 - 1969>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1970 - 1979>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1980 - 1989>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1990 - 1999>>
    SpracheDeutsch