ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Kathartischer Arlecchino : Einsatz, Wirkung und Grenzen der Komik Roberto Benignis


    URL/Identifizierer http://othes.univie.ac.at/3466/1/2009-01-21_0205735.pdf
    Identifizierer alternativhttp://othes.univie.ac.at/3466/ URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberRumpold, Katharina
    Verleger Universität <Wien> / Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
    Veröffentlichungsdatum2009
    Umfang 108 S.
    Schlagworte FWFilmanalyse; Regisseur; Filmschauspieler; Komik; Komödie
    Freie Schlagworte FW Roberto Benigni
    Beschreibung "Der Film La vita è bella von Roberto Benigni löste durch die heikle Thematik des Holocaust in Kombination mit einer Komödie heftige Diskussionen über jenes Genre aus. Diese Arbeit nimmt jene Diskussion als Ausgangspunkt um sich näher mit dem Wesen der Komik und im speziellen jener in den Filmen von Roberto Benigni zu beschäftigen. Unter Berücksichtigung seiner kulturellen Wurzeln und künstlerischen Laufbahn wird seine Art der Komik mithilfe klassischer Theorien, allen voran jenen von Henri Bergson, Sigmund Freud und Michail Bachtin, untersucht. Der italienische Komiker Roberto Benigni verbindet in seinen Filmen klassische Methoden der Silent-Slapstik Komödianten mit innovativen sozialkritischen Provokationen. Im Anschluss an die Tradition der Typenfigur der Lustigen Person und beeinflusst durch die toskanische Improvisationskunst erschafft er den komischen Charakter Cioni. Mithilfe von klassischen Komiktheorien wurde gezeigt, dass komische Effekte die Folge eines wahrgenommenen Gefühls der Inkongruenz sind. Wiederholung, Verschiebung und der überraschende Momente sind hierfür in Hinblick auf Benignis Komik wichtige Beispiele. Ebenso haben sich Bachtins Gedanke eines karnevalesken Weltbildes und sein Konzept des Körper-Dramas als treffend erwiesen. In theaterwissenschaftlicher Hinsicht wurde der Begriff der Katharsis für die Komödie näher untersucht, wobei in diesem Zusammenhang unter anderem auch die Gelotologie für die Auseinandersetzung mit Benignis Komik aufschlussreich war. Das Lachen über eine komische Situation hat ein befreiendes, gereinigtes Gefühl zur Folge und wird hier als das wesentlichste Merkmal der Komödie angenommen. Benigni, der als Komiker entsprechende Rahmen für solch eine Entladung an komischen Reizen schafft, kann demnach als Befreier im kathartischen Sinn gesehen werden." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung; Roberto Benigni - Leben und Werk; Komik Benignis Einsatz der Komik - Analyse; Conclusio; Filmographie; Bibliographie
    Themen FWFilm>>Inszenierung und Regie; Film>>Darstellung; Film>>Spielfilm; Film>>Film in einzelnen Ländern
    RVK FWAP 51005-AP 51400; AP 51900; AP 52400; AP 59739
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung; Personen
    SpracheDeutsch