ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Das Langzeitprojekt FILM IST : von Gustav Deutsch


    URL/Identifizierer http://othes.univie.ac.at/1351/1/2008-09-24_0004572.pdf
    Identifizierer alternativhttp://othes.univie.ac.at/1351/ URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberRotter, Alexandra
    Verleger Universität <Wien> / Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
    Veröffentlichungsdatum2008
    Umfang 133 S.
    Schlagworte FWExperimentalfilm; Filmästhetik
    Freie Schlagworte FW Gustav Deutsch; Avantgardefilm
    Beschreibung "Über FILM IST., ein junges und mit dem derzeitigen Entstehen des dritten Teiles aktuelles Werk des österreichischen Künstlers und Filmemachers Gustav Deutsch, welches Gegenstand dieser Diplomarbeit ist, erschienen bisher nur wenige Texte, die über die journalistische Berichterstattung hinausgehen und auf wissenschaftlichem Fundament beruhen. Eine ausführliche Beschäftigung mit dem Werk und die Einbettung in einen kunst- und filmhistorischen Kontext werden in der vorliegenden Arbeit zum ersten Mal versucht. Zu Beginn wird der aufwändige Entstehungsprozess der Found-Footage-Arbeit erstmals intensiv behandelt, wobei auch auf Faktoren wie das Copyright eingegangen wird. Ein Kapitel ist dem Ausgangsmaterial gewidmet, welches zu einem Gutteil aus den ersten Jahrzehnten der Filmgeschichte stammt. Den bisher zwei Teilen von FILM IST. liegen thematisch die „Geburtsstätten des Films“ (Deutsch) – die Wissenschaft und das Varieté – zugrunde. Nachdem die Kriterien behandelt werden, nach denen Deutsch das zum Großteil in Archiven gesammelte Filmmaterial ausgewählt hat, wird der Bezug zur Frühzeit des Films, insbesondere zum „Kino der Attraktionen“ (Tom Gunning) untersucht. Weiters werden die Be- und Verarbeitung des Ausgangsmaterials sowie die Präsentationsarten des „Endprodukts“ FILM IST. behandelt. Die Art der Montage der linearen Version wird analysiert, indem die häufigsten Montagemuster gefiltert und nach Vorbildern in der Filmgeschichte untersucht werden." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung; FILM IST; Das Ausgangsmaterial für FILM IST; Die Präsentation von FILM IST; Fragen der Terminologie und Typologisierung; Einordnung von FILM IST. in Deutschs filmisches Werk; Ausblick auf den dritten Teil von FILM IST; Resümee; Anhang
    Themen FWFilm>>Biographie, Filmgeschichte; Film>>Theorie, Methodik, Didaktik; Film>>Inszenierung und Regie; Film>>Künstlerische Filmgattungen
    RVK FWAP 44920; AP 45400; AP 51005-AP 51400; AP 54000
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Mitteleuropa, Deutschland>>Österreich und Liechtenstein>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1990 - 1999>>; 21. Jahrhundert, 2000 – 2099>>2000 - 2009>>
    SpracheDeutsch