ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. "You are too much mistaken in this king" : Heinrich V. im Film


    URL/Identifizierer http://othes.univie.ac.at/574/1/03-29-2008_0101918.pdf
    Identifizierer alternativhttp://othes.univie.ac.at/574/ URL
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Hochschulschriften>>
    UrheberHorvath, Julia Theres
    Verleger Universität <Wien> / Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
    Veröffentlichungsdatum2008
    Umfang 112 S.
    Schlagworte FWFilmanalyse; Filminterpretation -> Interpretation Film; Literaturverfilmung -> Literatur Verfilmung
    Freie Schlagworte FW Heinrich V.; Laurence Olivier; Kenneth Branagh
    Beschreibung "Henry V., das berühmte Stück Shakespeares wurde im Laufe des 20. Jahrhunderts von zwei namhaften Regisseuren verfilmt, nämlich Laurence Olivier (1944) und Kenneth Branagh (1989). Auf der Analyse beider Filme lag der Schwerpunkt dieser Arbeit, gefolgt von einem Überblick über die historischen Begebenheiten zu Beginn des 15. Jahrhunderts zur Zeit dieses englischen Königs. Allgemein ist zu sagen, dass sich beide Filme, trotz Änderungen, sehr stark am Stück Shakespeares orientieren. Beide Produktionen unterliegen Textkürzungen, aber an verschiedenen Textstellen. Branagh und Olivier nehmen zwar Rücksicht auf etwaige historische Begebenheiten, jedoch an unterschiedlichen Stellen des Films. Hierbei ist auch anzumerken, dass die beiden Filme von den eigenen historischen Ereignissen während der Entstehung maßgeblich beeinflusst wurden. Vor allem Oliviers Film, der gegen Ende des 2. Weltkriegs herausgebracht wurde und vom englischen Informationsministerium mitfinanziert wurde, wurde maßgeblich von den politischen Umständen zu jener Zeit geprägt. Bei Branagh war es der Falkland-Krieg und die daraus resultierende Frage ob er nun einen Kriegs- oder Antikriegsfilm produziert hatte. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass es schwierig ist aufgrund der unterschiedlichen technischen Möglichkeiten und historischen Hintergründe während der Entstehung, beide Verfilmungen miteinander zu vergleichen. Interessant sind dabei auch die verschiedenen Interpretationsweisen mit denen beide Regisseure den Film umsetzen, aber gerade dieser Aspekt machte meine Untersuchungen auch so spannend." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung; Kapitel: William Shakespeares Henry V.; Unterschied Theater und Film; Kapitel: Laurence Oliviers Henry V. (1944); Kapitel: Kenneth Branaghs Henry V. (1989); Kapitel: Heinrich V.; Zusammenfassung; Literaturverzeichnis
    Themen FWFilm>>Biographie, Filmgeschichte; Film>>Filmthemen und Drehbuch; Film>>Darstellung; Film>>Spielfilm
    RVK FWAP 44400; AP 50900; AP 51900; AP 53000
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugEuropa, Westeuropa>>Britische Inseln>>; Europa, Westeuropa>>England und Wales>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1940 - 1949>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1980 - 1989>>
    SpracheDeutsch