ViFa medien buehne Film Logo  Film ViFa medien buehne film Logo

  1. Deutschsprachige Filme als Kulturinsel : zur kulturellen Integration der deutschsprachigen Juden in Palästina 1933-1945


    URL/Identifizierer http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2009/1705/pdf/pri_ha_pardes06.pdf
    Identifizierer alternativhttp://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2009/1705/ URL; urn:nbn:de:kobv:517-opus-17059 URN
    QuellenartElektronische Volltexte & Multimedia>>Selbständige Veröffentlichungen>>
    UrheberHeikaus, Ulrike
    Verleger Universität <Potsdam>
    Veröffentlichungsdatum2009
    Umfang 154 S.
    Schlagworte FWFilmgeschichtsschreibung; Publikum; Palästina
    Freie Schlagworte FW Deutsche Juden; Kulturtransfer
    Beschreibung "Im sechsten Band der Reihe Pri ha-Pardes untersucht Ulrike Heikaus die deutschsprachigen Filme, die zwischen 1933 und 1945 aus Mitteleuropa nach Palästina importiert und einer breiten Öffentlichkeit vorgeführt wurden. Im Mittelpunkt der Analyse steht die Bedeutung und Repräsentation dieser deutschsprachigen Filme in der palästinensischen Filmkultur, ihre Wahrnehmung und Rezeption, vor allem durch die deutschsprachigen Einwanderer selbst. Mehr als zweihundert deutschsprachige Filme wurden in den palästinensischen Kinotheatern während der Jahre 1930 bis 1945 in Palästina zum Teil über Jahre hinweg regelmäßig aufgeführt. Doch wie sehr waren diese Filme tatsächlich in der hebräischsprachigen Öffentlichkeit präsent? Wie wurde für sie geworben? Und wie wurden diese Filme von den deutschsprachigen Einwanderer wahrgenommen? Antworten dazu geben dabei vor allem die in Palästina in den dreißiger und vierziger Jahren erschienenen Zeitungen in deutscher Sprache, die den Neueinwanderern als Mittel zur sozialen Kommunikation und Plattform für gesellschaftliches, kulturelles und soziales Leben zur Verfügung standen. Untersucht werden ferner Materialien israelischer Archive, die über den Aspekt des deutschsprachigen Filmimports und die Vermarktung der Filme im Kontext der frühen Kinokultur im damaligen Palästina Aufschluss geben." (Information des Anbieters)
    Inhaltsverzeichnis/StrukturEinleitung; Die Einwanderung der deutschsprachigen Juden nach Palästina; Der Beginn einer Kinokultur in Palästina; Eine Brücke zum Land der Herkunft – Deutschsprachige Filme nach 1933 in Palästina; Der deutschsprachige Film und die Jeckes – Die Ambivalenz einer geschaffenen Kulturinsel; Schlussbetrachtung: Das Ende einer Spurensuche; Anhang; Bibliographie
    Themen FWFilm>>Biographie, Filmgeschichte; Film>>Beziehungen, Ausstrahlungen, Einwirkungen; Film>>Film in einzelnen Ländern
    RVK FWAP 44400-AP 44999; AP 46700; AP 59767
    DDC FWHistorische, geografische, personenbezogene Behandlung
    geographischer BezugAsien Orient Ferner Osten>>Naher Osten (Mittlerer Osten)>>
    zeitlicher Bezug20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1930 - 1939>>; 20. Jahrhundert, 1900 – 1999>>1940 - 1949>>
    SpracheDeutsch
    Anmerkungen zur Ressourceim Print: Ulrike Heikaus: Deutschsprachige Filme als Kulturinsel. Zur kulturellen Integration der deutschsprachigen Juden in Palästina 1933-1945. Potsdam : Universitätsverlag Potsdam 2009. [978-3-940793-36-2]